Sonntag, 7. April 2013

Selbstgemachte Currysoße

Hallo meine Lieben (:

Heute kommt, wie versprochen eine selbstgemachte Currysoße an der ich mich probiert habe. Und zwar habe ich letztens eine selbstgemachte Currysoße gekostet und habe dann natürlich auch nach dem Rezept gefragt, und da wurde mir gesagt, dass die von Tim Mälzer sei. Also habe ich sie sofort gegoogelt und nachgemacht (:


Das braucht ihr dazu:


  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 250ml passierte Tomaten
  • 250ml Orangensaft
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz
  • Zucker
  • 1 EL gekörnte Brühe
  • 2-3 EL Curry oder Chili
  • 125g Tomatenmark 3fach konzentriert

Es ist natürlich total egal von welcher Marke ihr das kauft, hauptsache ihr habt es! (:
Zuallererst wird ein bisschen Olivenöl in ein Topf gegeben und es kommen die 125g Tomatenmark dazu. Das wird dann zusammen angeschwitzt (:

 Danach kommen je nach belieben 1 EL Cayennepfeffer (ich mag es nicht so scharf, deswegen nur ein EL ^^) und 2 EL Currypulver dazu.





Nachdem das dann in den Topf gelandet ist wird das alles ordentlich verrührt und mit 250ml Orangensaft abgelöscht (:


Dann kommen die 250ml passierten Tomaten dazu und das wird dann ungefähr 5min geköchelt. Danach gibt man eine kleine Prise Zucker dazu und schmeckt es mit Pfeffer und Salz ab (: Wem die Soße dann zu dick ist oder zu scharf, kann sie mit Wasser verdünnen (:




So sieht dann die fertige Soße aus. Sie schmeckt sehr lecker (: ich habe sie abgefüllt und würde sie dann je nach belieben zu Reis oder Nudeln erneut erwärmen (:

Ich hoffe ihr macht das Rezept mal nach (: und ihr könnt mir ja mal sagen ob sie euch geschmeckt hat oder nicht (:

Also dann bis bald (:

Eure Therese

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und bin gerne offen für konstruktive Kritik!