Samstag, 18. März 2017

Und wie schreibst du so?

Hallo ihr Lieben,

heute soll es mal um ein etwas anderes Thema gehen.
Hier möchte ich vor allem eure Meinungen darüber hören!
Wenn ihr Lust habt, ebenfalls einen Post über dieses Thema zu schreiben, dann könnt ihr es gern tun und ich verlinke diese Posts hier.

Es soll heute darum gehen, dass ich mich gerne mit euch austauschen möchte, wie ihr so eure Blogposts schreibt und plant.

Schreibt ihr eure Posts vor oder immer dann wenn sie auch online gehen? Wie lasst ihr euch inspirieren. 

Nun möchte ich euch mal daran teilhaben lassen wie ich so meine Posts schreibe.

Ich würde mal sagen, dass ich eine gesunde Mischung aus Planung und Spontanität bin.
Natürlich habe ich meine festen Posts wie:
  • Liebling des Monats
  • Aufgebrauchte Produkte
  • Unboxings

Das sind so die Themen die ihr ja eigentlich jeden Monat auf meinem Blog lesen könnt. Der Rest entsteht eher spontan. 
Natürlich, wenn ich etwas gekauft habe, seht ihr das in einem Haul. Ein neuer Nagellack bedeutet, ein neues NOTD und wenn ich Beautykram gekauft habe, zeige ich euch meist Swatches und Tragebilder. Aber zu 80% plane ich meine Einkäufe nicht. Das ist auch eher spontan.

Die restlichen Themen kommen dann einfach...manchmal ist es witzig, ich mache etwas was überhaupt nichts mit meinem Blog zu tun hat und dann fällt mir ein, dass ich ja zu dem oder dem Thema einen Post schreiben kann.
Außerdem ist mir die Persönlichkeit auf meinem Blog sehr wichtig. Ich möchte euch "private" Dinge von mir erzählen, Dinge die mich ärgern, oder auch nicht. Daher machen mir solche Posts auch mit am meisten Spaß und sind meist auch fester Bestandteil meines Blogs.

Ich habe ein kleines Büchlein, wo ich dann meine Posts plane. Wann soll was erscheinen. Im Februar hatte ich viele Themen über die ich schreiben wollte, im März sieht das etwas anders aus, da schaue ich dann auch drauf, dass die Verteilung unter der Woche in Ordnung ist. Wenn ich beispielsweise nur 3 Posts schaffe, dass die dann nicht Montag, Dienstag, Mittwoch kommen, sondern verteilt.

Von festen Upload Tagen halte ich nichts, weil ich mir persönlich nicht den Druck machen möchte. Ich poste dann wenn ich das möchte oder eben nicht. 

Meine Posts schreibe ich zu 95% immer dann wenn sie auch online gehen. Also wenn ich weiß, Dienstag schreibe ich über Nagellack, dann setze ich mich am Dienstag da hin und schreibe den Post.

Nur wenn ich weiß, ich bin unterwegs und kann nicht so gut Blog schreiben (wie z.B. dieser Post hier oder der vorherige), dann schreibe ich diese Posts vor und stelle es so ein, dass sie automatisch online gestellt werden.
Danke hier an Mona für die Beschreibung :D

Das ist so meine Art Blogposts zu schreiben.

Wie handhabt ihr das?
Wie gesagt, wenn ihr Lust habt, schreibt auch gerne einen Post darüber und ich verlinke diese Posts dann hier.


Bis bald (:
Eure Therese


 

Kommentare:

  1. Liebe Therese... eine schöne Idee. Ich blogge eigentlich in der Regel sonntags für die Woche und dann einfach das, worauf ich Lust habe.In der Woche schaffe ich das Bloggen aus beruflichen Gründen leider nicht ... aber so finde ich es auch völlig ok und freue mich dann sonntags immer auf mein Hobby.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      danke für die lieben Worte!
      Das ist auch richtig so, ich schreibe auch nur das worauf ich Lust habe und halte mich da nicht an irgendwelche Regeln!
      Liebste Grüße an dich,
      Therese

      Löschen
  2. Das ist ja ein interessanter Post! :D
    Du machst das wirklich sehr "ausgetüftelt", mit Büchlein etc. Bei dir merkt man, dass du dir sehr viel Mühe gibst und deine Posts sehr abwechslungsreich und nie langweilig sind.
    Leider habe ich kaum noch Zeit für meinen Blog und beschäftige mich daher mit dem sehr viel weniger zeitintensiven Instagram.
    Dennoch versuche ich natürlich, meine Posts auch abwechslungsreich zu gestalten und die Berichte und Fotos -so gut es geht- ordentlich und professionell zu gestalten. :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      ja ich mach mir gerne Gedanken darüber, wenn ich eine Idee habe dann schreibe ich es mir gerne auf, weil ich es sonst einfach auch vergessen würde :D

      Das ist natürlich schade, dass du nicht mehr so viel Zeit hast für deinen Blog...aber auf Instagram bist du ja noch sehr aktiv (:

      Liebste Grüße,
      Therese

      Löschen
  3. Liebe Therese,
    ich finde es immer so interessant zu lesen, wie andere ihre Posts schreiben :-) Ich habe einige Gemeinsamkeiten, aber auch Gegensätzlichkeiten entdeckt :-) Z.B. plane ich keinen Post für meinen Blog. Ich setze mich einfach hin und dann schreibe ich, worauf ich gerade am meisten Lust habe, oder was mich gerade am meisten bewegt. Hingegen habe ich meine festen Tage, an denen ich poste und die werde ich auch weiterhin einhalten, weil es mir einfach einen wichtigen Rhythmus gibt und den brauche ich. Wenn ich mal keine Lust habe groß zu schreiben, dann schreibe ich einfach einen Post darüber, dass ich gerade total lustlos bin :-D Dadurch bekommen meine Leser meine Stimmung auch viel mehr mit.
    Ich mache es aber in der Hinsicht so wie du, dass ich den Post immer an dem Tag schreibe, an dem ich ihn veröffentliche :-)
    Viele Bussis und Knutschis :-*
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      ich finde es auch super spannend wie unterschiedlich die Herangehensweisen sind.
      Ich finde das auch super, dass du dann Posts darüber schreibst, dass du gerade etwas "lustlos" bist, ich glaube sowas ähnliches werde ich mir auch mal angewöhnen :D

      Liebste Grüße und viele Knutschis :***
      Therese

      Löschen
  4. Ein wunderschöner Beitrag! Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Therese! Mindconnection! Ich habe bereits seit Wochen vor, auch einen Post in dieser Art zu schreiben :) Will daraus vielleicht sogar eine kleine Reihe machen, kann ich dir mal persönlich bei Whatsapp erzählen, was ich da vor habe :) Ich mache alles absolut spontant. Mal gibt es Tage, da schaffe ich viel und habe auch vor allem Bock drauf, den ganzen Tag am Laptop zu hängen und zu schreiben und Fotos zu bearbeiten und dann gibts wieder Tage, da komme ich zu nichts. So ist es auch mit meinen Post-Ideen, manchmal gibts Tage, da fallen mir tausend Sachen ein und dann gibts wieder 1-2 Wochen, wo ich mir die Ideen sehr aus den Fingern saugen. Habe ich gerade mal wieder so einen Moment, wo mir viel einfällt, dann erstelle ich für jede Idee schon einmal einen Post, wo ich nur den Titel grob reinschreibe und dann abspeicher, aber natürlich noch nicht veröffentliche. Das ist dann meine persönliche Liste, durch die ich dann nichs vergesse, sprich ich habe immer furchtbar viele Posts in meinen Entwürfen, dei ich dann nach und nach vervollständigen kann :) Liebe Grüße :) <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona,
      das finde ich ja auch sehr lustig, dass du auch so eine Idee hast, ich bin auf jeden Fall gespannt darauf was da alles in die Reihe rein soll (:
      Ich finde es auf jeden Fall super interessant, wie unterschiedlich alle rangehen :D
      Liebste Grüße <3

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und bin gerne offen für konstruktive Kritik!